Filter schließen
 
von bis
  •  
Ostfriesische Kluntjes weiß
Ostfriesische Kluntjes
Kluntjes, auch Kandiszucker genannt, ist eine typische Spezialität aus Ostfriesland. Die Ostfriesen verwenden Kluntjes hauptsächlich zum Süßen von Tee. Genießen auch Sie Ihren Tee auf ostfriesische Art. Das Besondere ist, dass sich die...
Inhalt 1000 Gramm (0,70 € * / 100 Gramm)
6,95 € *
Kandis Sticks Braun
Braune Kandis-Sticks
Der trendige, braune Kandiszucker am Holzstiel ist leicht malzig im Geschmack. Perfekt geeignet zum Süßen und Umrühren des Tees in Einem. Ein Löffel ist überflüssig. Die Kandissticks können mehrmals verwendet werden. 10 Stück, Holzstäbchen
Inhalt 10 Stück (0,60 € * / 1 Stück)
5,95 € *
Weißer Kandiszucker
Weißer Kandis
Weißer Kandis - ein Multitalent. Weißen Kandis kann man für alle Arten von schwarzem Tee verwenden: Ob es ein leichter Darjeeling oder ein kräftiger Assam ist, Kandis verleiht jedem Tee eine harmonische Süße. Wie beim braunen Kandis...
Inhalt 1000 Gramm (0,65 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
Braune Kandiswürfel
Brauner Kandis
Brauner Kandis - der Klassiker. Er verleiht heißen Getränken wie z.B. kräftigen Teesorten, Glühwein oder Grog den besonderen, karamellartigen Geschmack. Die feinen Kristalle werden speziell hergestellt, so dass sie nicht verkleben und...
Inhalt 1000 Gramm (0,70 € * / 100 Gramm)
6,95 € *
Brauner Grümmel Kandis
Grümmel Kandis
Grümmel Kandis ist ein Zucker von naturbrauner Farbe, der grob kristallisiert ist. Der Grümmel Kandis verleiht kräftigen Tees und anderen Heißgetränken durch seinen feinen karamellartigen Geschmack eine besondere Note. Der Grümmel Kandis...
Inhalt 1000 Gramm (0,68 € * / 100 Gramm)
6,75 € *

Kandis, Kluntjes & Co. – Tee süßen wie vor 1000 Jahren

Kein Ostfriesentee ohne Kandis und Kluntje – das sehen zumindest die Teetrinker im hohen Norden so. Der „süße Edelstein“, so werden Kandis und Kluntje mitunter auch genannt, gehört hier zur nachmittäglichen Teestunde wie Ebbe und Flut zur Nordsee.

Bereits im 9. Jahrhundert war die Herstellung von Kandiszucker im arabischen Raum bekannt. Die Herstellung der großen Zuckerkristalle ist damals wie heute aufwendig und kann, je nach Art des Kandis, sogar mehrere Wochen dauern.
Die Kandisstücke entstehen in riesigen Kristallisierungswannen, die mit einer hochkonzentrierten Zuckerlösung gefüllt sind. Nach und nach werden Zuckerkristalle umhüllt und der Kandis wächst langsam, aber stetig heran. Dieser aufwendige Herstellungsprozess unterstreicht die hohe Qualität und Güte, die die Zuckerkristalle aufweisen.

Kandis in allen Formen und Farben

Jeder Teetrinker hat hier seine eigene, ganz persönliche Vorliebe entwickelt. Die Ostfriesen süßen ihren Ostfriesentee überwiegend mit Kluntjes, den großen Kandiswürfeln. Doch nicht nur im Norden und Nordwesten Deutschlands sind die großen Zuckerstücke beliebt.
Brauner Kandis mit seinem feinen, karamellartigen Aroma wird unter Teetrinkern insbesondere zum Süßen von Darjeeling- oder Assam-Tees im gesamten Land geschätzt.

Die Vorliebe für die braunen Kandisstücke kommt nicht von ungefähr: Die großen Zuckerkristalle verkleben nicht, wenn Sie in den Tee oder in andere Heißgetränke gegeben werden. Außerdem gegen Sie ihre Süße langsam, Schicht für Schicht ab.
Auch der bekannte weiße Kandis gehört für manchen Teeliebhaber selbstverständlich zu jeder Teestunde dazu.
Praktisch sind auch Kandissticks, mit denen der Tee gleichzeitig umgerührt werden kann. Während des Umrührens geben die Sticks langsam ihr angenehme Süße ab. Ganz gleich, ob Kandissticks, brauner oder weißer Kandis oder Kluntje: Mit den aromatisch-süßen Kandisstücken veredeln Sie Ihren Tee auf eine ganz besondere Art und Weise.
Zuletzt angesehen

Telefonischer Service
Erreichbar unter 04203 - 43177
Mo-Fr. 08:00 - 16:00 Uhr

Kontakt
Zum Kontaktformular
E-Mail an: info@rauf-gourmet.de